Ursprung, Wandel, Wunder

Sam V. Furrer

Ich zeige im Rahmen der Gruppenausstellung  "Ursprung, Wandel, Wunder" drei Serien mit insgesamt 34 unveröffentlichten Bildern. Jede der drei Serien baut auf einem eigenen Konzept auf (scroll down!). 

Ich hoffe, dass sich die Coronavirus-Pandemie bis Ende September wieder normalisiert hat, so dass wir die ursprünglich für März geplante Ausstellung dann auch wirklich durchführen können.

 

Ich freue mich auf Euren Besuch der Ausstellung. 

Gondel Zauberblumen.jpg

Die Serie ZAUBERBLUMEN ist das Flaggschiff der Ausstellung. Sie besteht aus 21 Fotocollagen, die komplizierter und aufwändiger gemacht sind, als all meine bisherigen Arbeiten. Die Zauberblumen werden gleichzeitig mit der Ausstellung in einem Buch veröffentlicht, das viele Hintergrundinformationen enthält und die Bilder in einen unterhaltsamen und erbaulichen Rahmen einbindet. Die Vernissage der Ausstellung ist gleichzeitig die Buchtaufe. 

TANZ DER DINGE ist eine Serie, die Gegenstände aus Edelstahl und Stein ganz weich, dynamisch und geschmeidig erscheinen lässt. Die fotografische Technik, die dafür verwende, - die Kombination von langer Verschlusszeit mit Blitz auf dem zweiten Vorhang - ist recht anspruchsvoll und hat vermutlich Potential für viele weitere innovative Bildkonzepte. 

STILLEBEN ist die dritte Serie, die ich ausstelle. Sie ist gewissermassen eine Reprise, weil ich schon in den ersten beiden Ausstellungen Bilder dieses Genres zeigte. Ich mag diese Evergreen-Serie sehr, weil erstens ist es für mich immer wieder auf's Neue eine interessante Herausforderung, gute Stilleben zu machen, und zweitens stösst die Serie regelmässig auf grossen Anklang bei den Besuchern meiner Ausstellungen.